Aktionsplan der Landesregierung: Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

samenvatting

In Rheinland-Pfalz will die Landesregierung unter Beteiligung der Menschen mit Behinderung die UN-Behindertenrechtskonvention mit Hilfe eines Aktions-plans umsetzen. In dem Bewusstsein, dass nicht alle Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention sofort realisiert werden können, solll der Aktions-plan dabei helfen, schrittweise die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention zu erreichen. Dabei ist es Aufgabe des Aktionsplans, dafür Sorge zu tragen, dass die Vorgaben der UN-Behinderten-rechtskonvention möglichst umfassend in allen Politikfeldern umzistezen. Dazu werden konkrete Massnahmen sowie Zuständigkeiten identifiziert und benaant. In einer ersten Stufe wurde dieser Aktionsplan erstellt, der Ziele und Massnahmen in der Zuständigkeit der Landesregierung zusammenfasst. Bereits in die-sem Entwicklungsschritt wurden Verbände der Behindertenselbsthilfe und von Einrichtungsträgern einbezogen. In einem Leitbildworkshop mit Vertreterinnen und Vertretern des Landesbeirats zur Teilhabe behinderter Menschen wurden zu Beginn des Prozesses gemeinsam Visionen, Grundsätze und die grundlegende Struktur des Aktionsplans diskutiert. In daran anschliessenden Ressortgesprächen hat der Landesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen diese Anregungen aufgegriffen und gemeinsam mit den Staatsekretärinnen und Staatssekretären, der Landesministerien die Zielsetzungen und Massnahmen für den Aktionsplan entwickelt.

typepublicatie
jaar2010
verantwoordelijkeMinisterium für Arbeit, Soziales, Gesundheit
organisatieMinisterium für Arbeit, Soziales, Gesundheit
plaatsMainz
instellingMinisterium für Arbeit, Soziales, Gesundheit,
pagina's118 p.
publicatievormBeleid
doelgroepMinisterium für Arbeit, Soziales, Gesundheit
themaleren omgaan met een beperking

wet- en regelgeving

publicatieumsetzung_un-konvention.pdf
datum invoer11-10-2010